WSA WM 2018 Sveg/Schweden

Ein Bericht des VDSV Präsidenten Michael Landau

Sveg 2018, was für eine WM.

Nach den bescheidenen IFSS Veranstaltungen zeigte die WSA wie es gehen kann, nein muss. Unser Team traf in Sveg auf eine perfekt organisierte WM, einzig an einem etwas zu kleinem Stake Out könnte Kritik geübt werden. Zum Trail: Trotz anhaltenden Schneefalls war der Trail am ersten Tag gut zu befahren. Das was mir an den übrigen Tagen unter die Kufen gekommen ist, hatte ich in der Qualität noch nicht erlebt. Fest, schnell, griffig. Pfoten und Gelenk schonend. Die zahlreichen Vets hatten kaum Arbeit. Die Zeitnahme…  ein Traum. Zwischenzeiten und Ergebnisse im Ziel auf dem großen Flat Screen und sofort online.
Race Marshall, Judge’s und Vets jederzeit für die Team Leader ansprechbar

Das Musher Dinner war lecker… Was war das für ein Fleisch???? Egal, es war lecker, und auch die Vegetarier sind satt geworden, wer alkoholische Getränke zum Essen liebte musste allerdings tief in die Tasche greifen.

Unser Team hat sich sehr gut und geschlossen präsentiert, jeder hat gerne jedem – auch über die Nationengrenzen hinaus – geholfen.
Die Konkurrenz wird immer stärker und unsere Sportler sind dran. Auf die zahlreichen Podestplätze können wir sehr stolz sein.

Platzierungen:

1. Platz SJJun Konstantin Gebelein
Silbermedaille mit den Grönländern 4 Hunde für Rolf Ewald
Bronzemedaille SJW Kathi Demmelbauer
Bronzemedaille 6 Hundeklasse für Philipp Bott
Silbermedaille 8 Hundeklasse Angelika Merkel
Bronzemedaille 8 Hundeklasse Jürgen Stolz
Bronzemedaille UL Christof Diehl
4. Platz DS Klaus Holtmann
6. Platz 2 Hunde Grönländer Rolf Ewald
6.Platz 4 Hundeklasse Dagmar Wojcik
6. Platz DL Angelika Dietrich
6. Platz SJM Matthias Gebelein
7. Platz UL Cay Knödler
7. Platz 8 Hunde Frans Weisscher
9. Platz DL Angela Wiatowski
8. Platz 6 Hunde Christoph Diehl
10. Platz 8 Hundeklasse Michael Ruopp
13. Platz 6 Hunde Andreas Wiatowski
12. Platz 2 Hunde Jessica Paulsen
12. Platz 8 Hunde Michael Landau
16. Platz 2 Hunde Torsten Martin

 

Mirjam Seidl-Meyerrose musste aus gesundheitlichen Gründen und Martin Heckwolf wegen verletzen Hunden aufgeben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei www.finjowachs.de für die gesponserten Wachspakete, die uns für die Deutschen Teilnehmer der WSA -WM und der IFSS -EM zur Verfügung gestellt wurden.

Alle Ergebnisse: http://sveg2018.com/onewebmedia/Final-results-SVEG2018.pdf

Freundliche Grüße
Michael Landau
Präsident VDSV

 

By | 2018-04-18T20:51:11+00:00 März 15th, 2018|Mitglieder informieren, News aus anderen Verbänden, Rennberichte|1 Comment